Fotograf Ivano Fargnoli aus Rommerskirchen; Photograf; Photo; Fotoshooting; Photoshooting; Geschenk Gutschein Geburtstag Valentinstag Fotoshooting; Schwangerschaftsfotos; Schwangerschaftsbilder; Babybauch Fotos; Familienfotos; Familienfotografie; Kinderfotografie; Kinderfotos; Kinderbilder; Babyfoto; Babybilder; Kinderparty; Pulheim; Bergheim; Neuss; Chorweiler; Rommerskirchen; Dormagen; Grevenbroich; Bedburg; Brauweiler; Stommeln; Jüchen; Kaster; Elsdorf; Fotograf für Liebespaare und Lebensgemeinschaften; Jahrestag Pärchen und Paare; Erotische Pärchenfotos; Partnerfotos; Hochzeitsfotograf; Hochzeitsphotograf; Hochzeitsfotografie; Hochzeitsfotos; Hochzeitsbilder; Hochzeitsaufnahmen; Hochzeitsreportage; Hochzeitsfeier; Hochzeitskleid; Silberne Hochzeit; Goldene Hochzeit; Goldhochzeit; Diamant Hochzeit; Standesamtliche Trauung; kirchliche Trauung; Kirchliche Hochzeit; standesamtliche Hochzeit; Trash the dress; zerstör dein Kleid; Keid zerstören; Businessfoto; Businessphoto; Businessparty; Businessfeier; Businessreport; Gewerbefotos; Eventfoto; Eventphoto; Firmenevents; Firmenportraits; Firmenfeier; Firmenjubiläum; Portraits; Portrait; Family portrait; Portraitfotos; Portraitfotos; Frauen Portraits; Männer Portraits; Portrait Fotografie; Portraitstudio; Portraitfotograf; Aktfoto; Aktphoto; Aktfotographie; Aktfotografie; Aktaufnahmen; Erotische Bilder; Erotische Fotos; Erotikfoto; Erotikaufnahmen; Dessousfoto; Dessousphoto; Erotische Aktfotografie

Allgemeine Geschäftsbedingungen ( AGB )

1. Allgemeines

Auch wir kommen leider um das Kleingedruckte nicht herum. Nichtsdestotrotz haben wir versucht, die AGB so benutzerfreundlich wie möglich zu gestalten. Die nachfolgenden allgemeinen Liefer- und Geschäftsbedingungen, im folgenden AGB genannt, gelten für alle vom Fotografen durchgeführten Aufträge, Angebote, Lieferungen und Leistungen. Die AGB gelten im Rahmen einer laufenden Geschäftsbeziehung und für alle zukünftigen Aufträge, Angebote, Lieferungen und Leistungen des Fotografen. Die AGB gelten für jegliches dem Kunden überlassenes Bildmaterial, gleich in welcher Schaffensstufe oder in welcher technischen Form sie vorliegen. Sie gelten insbesondere auch für elektronisches oder digital übermitteltes Bildmaterial. Die Auftragserteilung gilt als Anerkennung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen.


2. Leistungsangebot

Wir fotografieren nur digital!

Der Kunde entscheidet selbst, in welcher Form er die Fotoarbeiten erhalten möchte. Es stehen zur Auswahl:

a) durch ein Fachlabor durchgeführte Arbeiten (Fotoabzüge, Fotoleinwände und ähnlichem )
b) auf einem Datenträger (CD oder DVD), wobei die Daten im JPG Format vorliegen. Bei Business können es auch, je nach Auftrag,  Dateien im TIFF Format sein.

Unabhängig von welcher Auswahl der Kunde gebrauch macht, so ist im jeden Fall das zur Zeit gültige Honorar zu zahlen. Entscheidet sich der Kunde für beide Möglichkeiten, so sind beide Möglichkeiten mit dem jeweils gültigen Honorar zu bezahlen. Für Anfahrten gelten die in der Preisliste veröffentlichten Pauschalen oder schriftliche Abmachungen.


3. § 312d Widerrufs- und Rückgaberecht bei Fernabsatzverträgen

Dem Verbraucher steht bei einem Fernabsatzvertrag ein Widerrufsrecht nach § 355 zu. Anstelle des Widerrufsrechts kann dem Verbraucher bei Verträgen über die Lieferung von Waren ein Rückgaberecht nach § 356 eingeräumt werden. Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.

Mit der Erstellung eines Bildauftrages, mündlich oder schriftlich, erkennt der Auftraggeber unsere Bildauffassung und Gestaltung ausdrücklich an. Bestellte Fotoarbeiten sind von der Rücknahme, außer bei berechtigten Mängeln, ausgeschlossen. Wünscht der Auftraggeber während oder nach der Aufnahmeproduktion Änderungen, so hat er die Mehrkosten zu tragen. Der Fotograf behält den Vergütungsanspruch für bereits begonnene Arbeiten.

Ende der Widerrufsbelehrung.


4. Lieferzeiten- und Bedingungen

Angegebene Lieferzeiten und Termine sind für uns Richtwerte und somit unverbindlich. Die Lieferfrist kann je nach Umfang der Arbeiten bis zu 21 Tagen betragen. Lieferfristüberschreitung verursacht durch höhere Gewalt, Betriebsstörungen, von Verzögerungen seitens des Labors etc., begründet keinen Anspruch auf Rücktritt vom Vertrag sowie direkten oder indirekten Schadenersatz wegen Nichterfüllung des Liefervertrages. photo-meets-art haftet für Fristüberschreitung nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Wir sind berechtigt, Teillieferungen mit sofortiger Berechnung vorzunehmen. Bei unseren Lieferungen steht uns die Wahl des Transportmittels und durch wen frei. Kosten für eine vom Besteller gewünschte, beschleunigte oder besondere Transportart gehen zu Lasten des Bestellers. Bei Postversand sind die Fotoarbeiten versichert. Der Versand erfolgte in jedem Fall auf Gefahr des Empfängers. Alle Schadenersatzansprüche sind gegen das jeweilige Transportunternehmen, z.B. die Post, zu richten. Die Versandkosten werden gesondert in Rechnung gestellt, es sei denn, diese sind im Angebot bereits enthalten.


5. Reklamationen

Sämtliche Arbeiten werden von uns mit der größtmöglichen Sorgfalt und nach bestem Können ausgeführt oder an andere Firmen weitergegeben. Reklamationen bei offensichtlichen Mängeln müssen innerhalb von 8 Tagen schriftlich geltend gemacht werden. Eine Anerkennung ist jedoch nur bei Vorlage der beanstandeten Arbeit möglich. Bei Nachbestellungen können sich Farbdifferenzen gegenüber der Vorlage oder den Erstbildern ergeben. Eine Reklamation ist hierdurch nicht berechtigt. Hat der Auftraggeber dem Fotografen keine ausdrücklichen Weisungen hinsichtlich der Gestaltung der Lichtbilder gegeben, so sind Reklamationen hinsichtlich der Bildauffassung, sowie der künstlerisch technischen Gestaltung ausgeschlossen.  Signaturen oder Firmenstempel auf der Rückseite von Porträts, Bildern, CD´s oder Cover berechtigen zu keiner Reklamation.


6. Honorar

Verkauf und Lieferung erfolgen ausschließlich zu den vereinbarten Bedingungen. Bezahlung erfolgt in Bar mit Quittung bei Übergabe der Fotos ( CD oder Papierformat ), bei Versand gegen Vorkasse per Überweisung.

Schecks werden nicht entgegengenommen.

Für die Herstellung der Lichtbilder wird ein Honorar als Stundensatz, Tagessatz oder vereinbarte Pauschale zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer berechnet; Nebenkosten (Anfahrtskosten, Modelhonorare, Spesen, Requisiten, Labor- und Materialkosten ect.) sind vom Auftraggeber zu tragen. Ist ein Zeithonorar vereinbart, beginnt die Zeit mit dem Eintreffen des Auftraggebers bzw. mit dem Eintreffen des Fotografen. Für Auf- und Abbau einer eventuellen Fotoanlage wird keine Zeit angerechnet. Diese gilt als Dienstleistung des Fotografen. Bedarf es eines größeren Aufwandes, der mehr als 20 Minuten für Auf- und Abbau beträgt, so ist der Mehraufwand nach der gültigen Preisliste zu erstatten.


6a. Rücktrittsrecht ( Stornobedingungen )

Die Erteilung eines Fotoauftrags ist rechtsverbindlich. Selbstverständlich können persönliche Gründe dazu führen, dass eine terminliche Vereinbarung nicht eingehalten werden kann. Tritt der Auftraggeber von der Vereinbarung zurück, so ist vom Auftraggeber für bereits getroffene Vorkehrungen, Aufwendungen oder anderweitige entgangene Fotoaufträge Ersatz zu leisten. Dabei sind folgende Punkte zu beachten:

I.) Tritt der Auftraggeber bis zu sieben Tage vor dem vereinbarten Termin zurück, so hat dies keine weitere Auswirkung, ausgenommen davon sind Aufträge, die die Rubrik Hochzeiten betreffen. Siehe dazu bitte Punkt IV.) Der Rücktritt vom Auftrag muss schriftlich erfolgen, dazu reicht eine kurze Benachrichtigung per e-mail. Ein Rücktritt vom Fototermin ist erst nach einer schriftlichen Bestätigung von uns gültig.

II.) Tritt der Auftraggeber weniger als sieben Tage vor dem vereinbarten Termin zurück, so fallen 50% des vereinbarten Honorars an. Der Rücktritt vom Auftrag muss schriftlich erfolgen, dazu reicht eine kurze Benachrichtigung per e-mail. Ein Rücktritt vom Fototermin ist erst nach einer schriftlichen Bestätigung von uns gültig.

III.) Tritt der Auftraggeber weniger als 2 Tage vor dem vereinbarten Termin zurück oder erscheint der Auftraggeber nicht zum vereinbarten Termin, fallen 100% des vereinbarten Honorars an.

IV.) Tritt der Auftraggeber von einem Hochzeitstermin bis zu vier Wochen vor dem vereinbarten Termin zurück, so hat dies keine weitere Auswirkung. Der Rücktritt vom Auftrag muss schriftlich erfolgen, dazu reicht eine kurze Benachrichtigung per e-mail. Ein Rücktritt vom Fototermin ist erst nach einer schriftlichen Bestätigung von uns gültig.

V.) Tritt der Auftraggeber von einem Hochzeitstermin weniger als vier Wochen vor dem vereinbarten Termin zurück, so fallen 50% des vereinbarten Honorars an. Der Rücktritt vom Auftrag muss schriftlich erfolgen, dazu reicht eine kurze Benachrichtigung per e-mail. Ein Rücktritt vom Fototermin ist erst nach einer schriftlichen Bestätigung von uns gültig.

VI.) Tritt der Auftraggeber von einem Hochzeitstermin weniger als eine Wochen vor dem vereinbarten Termin zurück, so fallen 80% des vereinbarten Honorars an. Der Rücktritt vom Auftrag muss schriftlich erfolgen, dazu reicht eine kurze Benachrichtigung per e-mail. Ein Rücktritt vom Fototermin ist erst nach einer schriftlichen Bestätigung von uns gültig


6b. Eigentumsvorbehalt
Die Fotoarbeiten oder Dienstleistung bleiben bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Fotografen. Der Ersatz sämtlicher Mahn- und Inkassospesen sowie gesetzlicher Verzugszinsen gilt als vereinbart.


7. Urheberrecht

Dem Fotografen steht das Urheberrecht an den Lichtbildern nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen zu. Die vom Fotografen hergestellten Lichtbilder sind grundsätzlich nur für den eigenen Gebrauch des Auftraggebers bestimmt. Die Veröffentlichung der Fotos bedarf einer gesonderten Genehmigung von photo-meets-art oder des Fotografen. Die Übertragung von Nutzungsrechten bedarf einer gesonderten Vereinbarung und Vergütung. Bei der Verwertung der Lichtbilder kann der Fotograf, sofern nichts anderes vereinbart wurde, verlangen, als Urheber des Lichtbildes genannt zu werden. Eine Verletzung des Rechts auf Namensnennung berechtigt den Fotografen zum Schadenersatz. Die Nutzungsrechte gehen erst über nach vollständiger Bezahlung des Honorars an den Fotografen. Zur Weitergabe dieses Nutzungsrecht bedarf es einer besonderen Vereinbarung. Die elektronischen Bilddaten sind Eigentum des Fotografen und verbleiben bei ihm. Die Herausgabe der elektronischen Bilddaten an den Auftraggeber erfolgt nur gegen gesonderte Vereinbarungen.


8. Haftung

Die Haftung bei Verlust der Aufnahmen ( Bilddaten ) ist beschränkt auf einen Schadenersatz in der Form, dass neues Datenmaterial kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Weitergehende Schadenersatzansprüche, insbesondere auch bei Hochzeitsaufnahmen, sind ausgeschlossen. Die Aufbewahrung der Aufnahmen ( Bilddaten ) erfolgt ohne jegliche Gewähr. Die Haftungsbeschränkung greift nicht bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Übergebene Vorlagen oder Gegenstände werden von uns mit Sorgfalt behandelt. Für Abhandenkommen, Verlust, Beschädigung oder Wertminderung haften wir nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit und nur bis zur Deckungshöhe unserer Haftpflichtversicherung. Eine über diesen Betrag hinausgehende Versicherung muss der Auftraggeber selbst abschließen.

Der Fotograf haftet nicht für die Lichtbeständigkeit und Dauerhaftigkeit der Lichtbilder sondern der Herstellers des Fotomaterials. Er haftet nicht für Schäden, die durch unsachgemäße Behandlung der Lichtbilder durch den Besteller entstehen.


9. Datenschutz

Zum Geschäftsverkehr erforderliche personenbezogene Daten des Auftraggebers können gespeichert werden. photo-meets-art verpflichtet sich, alle ihm im Rahmen des Auftrages bekannt gewordenen Informationen vertraulich zu behandeln. Der Fotograf ist berechtigt, Fremdlabors zu beauftragen. Die zur Geschäftsabwicklung erforderlichen Daten werden nur zum Zweck der Entwicklung aus der Hand gegeben bzw. per Datentransfer an das für die Entwicklung zuständige Labor gesandt. Alle Mitarbeiter, denen die Daten zugänglich sind, unterliegen der Geheimhaltungspflicht.


10. Nutzungsrechte

Die Verbreitung von Lichtbildern von photo-meets-art im Internet und in Intranets, in Online-Datenbanken, in elektronischen Archiven, die nicht nur für den internen Gebrauch des Auftraggebers bestimmt sind, auf Diskette, CD-ROM oder ähnlichen Datenträgern ist nur aufgrund einer besonderen Vereinbarung zwischen photo-meets-art und dem Auftraggeber gestattet. Die Weitergabe digitalisierter Lichtbilder im Internet und in Intranets und auf Datenträgern und Geräten, die zur öffentlichen Wiedergabe auf Bildschirmen oder zur Herstellung von Soft- und Hardcopys geeignet sind, bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung von photo-meets-art. Die Vervielfältigung und Verbreitung von Bearbeitungen, die photo-meets-art auf elektronischem Wege hergestellt hat, bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung von photo-meets-art.

photo-meets-art ist nicht verpflichtet, Datenträger, Dateien und Daten an den Auftraggeber herauszugeben, wenn dies nicht ausdrücklich schriftlich vereinbart wurde.Der Kunde erwirbt grundsätzlich nur ein einfaches Nutzungsrecht zur einmaligen Verwendung. Nutzungsrechte, medienbezogene oder Exclusivrechte müssen gesondert vereinbart werden. Jede über das einfache Nutzungsrecht gehende Nutzung, Verwertung, Vervielfältigung, Verbreitung oder Veröffentlichung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Fotografen. Das gilt insbesondere für: - eine Zweitverwertung oder Zweitveröffentlichung, - jegliche Bearbeitung, Änderung oder Umgestaltung des Bildmaterials, - jegliche Vervielfältigung oder Nutzung der Bilddaten, - Veränderungen des Bildmaterials durch Foto-Composing, Montage oder durch elektronische Hilfsmittel zur Erstellung eines neuen urheberrechtlich geschützten Werkes - das Bildmaterial darf nicht abgezeichnet, nachgestellt, fotografiert oder anderweitig als Motiv benutzt werden Der Kunde ist nicht berechtigt, die ihm eingeräumten Nutzungsrechte ganz oder teilweise auf Dritte, auch nicht auf andere Konzern- oder Tochterunternehmen, zu übertragen. Jegliche Nutzung, Wiedergabe oder Weitergabe des Bildmaterials ist nur gestattet unter der Voraussetzung der Anbringung des vom Fotografen vorgegebenen Urhebervermerks.


11. Eingesandes Material zur Auftragsbearbeitung

Es wird untersagt, Fotos oder ähnliches Material an photo-meets-art zu senden, die einen strafbaren Inhalt haben. Das können z.B. sein: kinderpornografische Inhalte, gewaltverherrlichende und/oder rassistischen Inhalte oder Inhalte in deren die Rechte Dritter verletzen werden.

Der Auftraggeber ist für den Inhalt der von ihm an photo-meets-art gesendeten Fotos oder ähnliches Material verantwortlich. Der Auftraggeber haftet für alle Schäden, die photo-meets-art durch die Nutzung der Dienstleistungen von photo-meets-art entstehen.

Der Auftraggeber bestätigt mit der in Anspruchnahme des Dienstleistungen von photo-meets-art, das die Copyright- und Nutzungsrechte der eingesendete Fotos oder ähnliches Material zur Dienstleistungsabwicklung, beim Auftraggeber liegen. Es wird dem Auftraggeber untersagt, Fotos oder ähnliches Material einzusenden, dessen Copyright- und Nutzungsrechte sowie weiterer dem Urheber zustehende Rechte nicht verletzt. Der Auftraggeber haftet für alle entstehenden Schäden.


12. Schlussbestimmungen

Nebenabreden zum Vertrag oder zu diesen AGB bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Die etwaige Nichtigkeit bzw. Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieser AGB berührt nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. Die Parteien verpflichten sich, die ungültige Bestimmung durch eine sinnentsprechende wirksame Bestimmung zu ersetzen, die der angestrebten Regelung wirtschaftlich und juristisch am nächsten kommt.


13. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle sich aus mündlicher oder schriftlicher Auftragserteilung sowie aus unseren Lieferungen ergebenden Rechte und Pflichten ist ausschließlich 41569 Rommerskirchen.

 

14. Verbraucherstreitbeilegungsverfahren

photo-meets-art erklärt sich bei rechtlichen Konflikten mit Verbrauchern (§ 13 BGB) nicht bereit, an Verbraucher­schlichtungs­verfahren nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz teilzunehmen.

Die Europäische Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten eingerichtet. Die Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten über vertragliche Verpflichtungen aus Kauf- und Dienstleistungsverträgen, die online geschlossen wurden. Sie erreichen diese Plattform unter dem folgenden Link: https://webgate.ec.europa.eu/odr/main/index.cfm?event=main.home.show&lng=DE



Ivano Fargnoli
Frankenstrasse 51

41569 Rommerskirchen

Mobil: 0177 - 74 22 765
Internet: www.photo-meets-art.de
e-mail: info@photo-meets-art.de

Bankverbindung: Volksbank Gelsenkirchen Buer
Kontonummer: 144564201
BLZ: 42260001